Volle Pizza-Power voraus!

A pizza upgrade you knead to know

Kptn, hier kommt die schönste Liebeserklärung: Mit dir würden wir sogar unser letztes und bestes Stück ofenfrische Pizza teilen! Und als wäre diese Liebeserklärung nicht schon herzerwärmend genug, gibt’s heute von uns die passenden Rezepte & Tools für deine nächste Pizza-Party! Denn gemeinsam mit unseren Freunden von Miele haben wir ein pizzamenales Wochen-Special für dich zusammengestellt. Frei nach dem Motto: Aus Eins mach Drei – haben wir für dich nicht nur eine Pizza, auch nicht zwei, sondern gleich drei Pizzen aus einem Teig gezaubert. 

Wir sind nämlich im Besitz eines absoluten Küchen-Must-haves, das dein Pizza-Leben revolutionieren wird…und das wollen wir dir natürlich nicht vorenthalten. Okay, wir haben uns zwar keine*n Michelin-Pizzabäcker*in aus Italien einfliegen lassen, dafür hat unsere Miele-Crew uns aber mit einem nigelnagelneuen Gourmet Back- & Pizzastein ausgestattet. Seitdem gibt’s bei uns im Office kein Halten mehr, wenn mal wieder eine neue Pizza-Runde eingeläutet wird. Eins steht auf jeden Fall fest: Mit dem Pizzastein ist echt gut Knuspern! Und weil wir heute schon die Spendierhosen anhaben, gibt’s am Ende noch das absolute Pizza-Essential zu gewinnen! 

Bevor wir aber zu unserem absoluten Special Guest kommen, gibt’s hier noch ein paar Pizza-Knigge auf die Hand:

1. In der Ruhe liegt die Kraft

Denn bei Pizzateig gilt: Je mehr Zeit, desto geschmackvoller das Ergebnis! Falls du also genug Zeit hast um deinem Pizzateig eine Runde Schönheitsschlaf zu gönnen, empfehlen wir etwas weniger Hefe zu benutzen und ihn für 24 Stunden im Kühlschrank ruhen zu lassen. Damit das Ausrollen auch wirklich smooth von Statten geht, den Teig nach der abgelaufenen Zeit einfach nochmal für 30 Minuten bei Zimmertemperatur ‚aufwärmen‘.

2. Ran an den Teig!

Um den Pizzateig gleichmäßig in Form zu bringen, braucht es nicht das professionellste Nudelholz aller Zeiten. Damit der Rand wie bei der italienischen Pizzeria von nebenan dünn und knusprig wird, empfehlen wir den Teig mit den Fingern in Form zu bringen. Dafür nimmst du den Teig aus der Schüssel und drückst ihn mit den Fingern in der Mitte etwas flach. Das kannst du einige Male wiederholen, bis der Teig die gewünschte Form erreicht hat. Achte darauf, dass du immer schön von innen nach außen arbeitest, damit du zum Schluss einen schönen Rand formen kannst.

3. Dieser Pizza-Rand ist ‘ne wahre Ofen-barung!

Italiener weggucken, wer’s cheesy mag, macht sich noch ne runde Käse in den Rand – damit wickelst du nicht nur jeden Käse um den Finger.

4. Absolutes Saucen-spektakel!

Und wenn du so richtig den Kptn in der Kombüse raushängen lassen willst, dann mach’s doch einfach wie die Pizzabäcker*innen in Italien: die Tomatensauce immer schön in kreisenden Bewegungen hauchdünn auf der Pizza verteilen.

Bereit für eine pizzamenale Geschmacksreise?

Der Gourmet Back- & Pizzastein von Miele zaubert nicht nur den knusprigsten Pizzaboden. Auch Flammkuchen, Focaccia, Brot oder Brötchen lassen sich super easy auf dem Pizzastein knusprig backen. Und wie hält Miele dieses Versprechen? Der Pizzastein besteht aus Spezialkeramik mit großen Poren, die Feuchtigkeit aus dem Teig optimal aufnehmen. Das sorgt für besonders gleichmäßige und knusprige Ergebnisse und traditionelles Steinofen-Feeling für Zuhause!

Doch der Pizzastein kann noch mehr! Wenn beim nächsten Dinner mit der Crew doch mal länger gequatscht wird, ist von kaltem Essen immer noch keine Spur, denn der Pizzastein eignet sich auch super als Wärmeplatte. So gibt’s auch nach 25 Minuten noch eine angenehm warme Portion für alle Kptns. Und wenn’s doch mal die kalte Käseplatte sein soll, kommt auch hier der Pizzastein zum Einsatz, denn auch Temperaturen von bis zu -20 Grad hält er ohne Probleme aus. Wenn du den Pizzastein nämlich vor dem Servieren in den Kühl- oder Gefrierschrank legst, hält er Lebensmittel oder Drinks, die du darauf servierst, zuverlässig kühl und eignet sich perfekt als Kühlplatte.

Aber jetzt mal Pizza bei die Bleche, wie funktioniert der Stein eigentlich?

Bevor der Pizzastein dem Teig so richtig einheizen kann, muss er erstmal bei 200 bis 250 Grad Ober-/Unterhitze vorgeheizt werden. Dafür einfach den Backstein mit dem Rand nach hinten auf den Rost der ersten oder zweiten Ebene deines Backofen schieben. Während der Pizzastein sich 30 Minuten pure Wärme gönnt, geht’s an das Ausrollen. Aber Obacht: Je dünner der Teig, desto höher sollte die eingestellte Temperatur sein. Nachdem der Teig gründlich ausgerollt wurde & Tomatensauce, Mozzarella und Co. den perfekten Platz auf deiner Pizza gefunden haben, kommt der Holzschieber von Miele zum Einsatz! Damit du dir die Finger nicht am heißen Pizzastein verbrennst, lässt sich der Teig mit dem Holzschieber ganz leicht auf den Pizzastein manövrieren, ohne seine Form zu verlieren. Wir empfehlen dir, den Teig nicht zu lange auf dem Holzschieber liegen zu lassen, ansonsten kann es schnell mal zu einer klebrigen Angelegenheit werden. Falls es doch klebrig wird, einfach etwas Mehl verwenden.

Nachdem der Teig im Ofen gemütlich vor sich hin gebrutzelt hat, kannst du dir den Holzschieber schnappen und vorsichtig den Teig aus dem Ofen holen. Damit dir der Holzschieber noch lange erhalten bleibt gilt: Schneiden verboten. Zum Abkühlen empfehlen wir daher ein Holzbrett oder Teller auf dem du anschließend deine Pizza schneiden kannst.

Et voilà: die wahrscheinlich knusprigste Pizza in der Geschichte der Kptns!

Blitzeblank, Gottseidank!

Für alle Putzmuffel da draußen haben wir nochmal gute Neuigkeiten: Dank der hochwertigen Glasur sparst du dir nämlich das lange & vor allem mühsame Schrubben. Nachdem der Pizzastein aus dem Ofen kommt und ein wenig abgekühlt ist, kann’s auch schon losgehen mit der Pflege. Dabei kannst du dir Wasser und ein wenig Spülmittel zur Hand nehmen, um den Pizzastein zu reinigen.

Best pizza ever – crust us!

Nach den ganzen Facts fällt es uns schwer, noch an etwas anderes zu denken, aber das war’s natürlich noch nicht ganz! Falls du auch richtig Lust bekommen hast, in die knackigste Pizza der Kptns-Geschichte zu beißen, dann verrate uns einfach bis zum 07.03 um 00.00 Uhr, mit welchem Belag du deinen Pizzateig toppen würdest und mit viel Glück steht schon bald einer von zwei Gourmet Pizzasteinen von Miele in deiner Kombüse.

Lust auf mehr knusprige Rezepte? Dann haben wir hier noch ein paar unserer Best-of-Pizza-Rezepte.