Für jeden Schnitt das richtige Messer

Dass man mit den richtigen Schneide-Skills zum soliden Messerprofi werden kann, konnten wir euch bereits letztes Jahr in einem Blogpost beweisen. Heute gehen wir mal einen kleinen Schnitt, ähh Schritt zurück. Denn was bringt es, die perfekte Technik zu beherrschen, wenn das passende Messer zum Filetieren oder Tournieren fehlt? Zum Glück müsst ihr euch darüber keine Sorgen mehr machen. Gemeinsam mit unseren Freunden und den besten Messeraustattern Wüsthof stellen wir euch heute unsere liebsten Messer vor und zeigen euch, welche davon sich besonders gut für das Schneiden von euren liebsten Lebensmitteln eignen.

Tourniermesser

Wenn ihr zu den Leuten gehört, die ihr Obst und Gemüse lieber ohne Schale genießen oder gerne fancy Drinks mit leckerer Cocktail-Garnitur verziert, dann darf das Wüsthof-Tourniermesser nicht im Messerblock fehlen! Das Tourniermesser aus der Classic Ikon Creme Serie eignet sich dafür besonders gut, da es mit seiner kurzen, säbelförmig gebogenen Klinge Obst und Gemüse im Handumdrehen schält und putzt. Alle wertvollen Vitamine, die sich direkt unter der Schale befinden, bleiben dabei stets erhalten. Die Messer sind außerdem aus einem Stück Edelstahl geschmiedet und sorgen dank Halbkropf für ein optimales Handling. Die Cremefarbe bringt etwas Abwechslung in die Messerauswahl ;).

Gemüsemesser

Wie der Name schon verrät, kann man mit dem Gemüsemesser besonders gut Obst und Gemüse kleinschnippeln und gehört deshalb zu unseren Favoriten in der Kombüse. Aber auch im Garten oder auf dem Balkon erweist es sich als absoluter Lieblingshelfer: Mit seiner schlanken Klinge und glatten Schneide hilft es problemlos, frische Kräuter zu zerkleinern und Zwiebeln und Knoblauch zu schneiden. Das kleine, vielseitige Gemüsemesser aus der Urban Farmer Serie ist also ein absolutes Must-have für Hobbygärtner! Auch der Rest der Urban Farmer Serie ist perfekt zum Ernten und Gärtnern geeignet und kommen deshalb sowohl Indoor als auch Outdoor zum Einsatz.

Schinkenmesser

Habt ihr schon mal etwas richtig, richtig hauchdünn schneiden wollen, aber es nie wirklich hinbekommen? Say no more. Das Schinkenmesser aus der Classic Serie von Wüsthof zerlegt mit seiner langen, glatten und super scharfen Klinge auch rohen oder gegarten Schinken und Geflügel in die dünnsten Scheiben, die ihr je gesehen habt. Natürlich könnt ihr auch Obst und Gemüse damit schneiden – das Classic Schinkenmesser kriegt alles dünn. Diese Eigenschaft hat das Messer auch dem Vollkropf zu verdanken, der in der kompletten Classic Serie vorhanden ist. Dieser schützt die Finger und sorgt für ein sicheres und präzises Arbeiten, was vor allem beim Schneiden von Fleisch hilfreich sein kann.

Filiermesser

So ein Filiermesser sieht schon echt profimäßig aus, oder? Wenn ihr auch so auf Fisch steht und gerne mal selber Hand anlegen würdet beim Filetieren, dann ist dieses Messer die beste Wahl. Die speziell geschaffene und flexible Klinge ist extrem scharf und macht mit exakten Schnitten das Filetieren von Fisch zum Klacks. Alle Messer aus der Classic Ikon Serie haben einen Doppelkropf. Das bedeutet, dass der Griff beidseitig gewichtet ist und die Messer somit komfortabel und ausbalanciert in der Hand liegen. Aus diesem Grund eignet sich das Filiermesser der Classic Ikon Serie nicht nur beim Fischfilet, sondern auch bei feineren Schneidarbeiten von Fleisch.

Kochmesser

Hach, der Alleskönner. Das Kochmesser, bei uns auch als Kombüsenmesser bekannt, performt einfach immer! Ob Fleisch, Fisch, Obst, Gemüse oder Schalenfrüchte – mit seiner scharfen Spitze und der hinteren Schneide hackt und schneidet sich das Kochmesser überall präzise hindurch! Das stylische Kochmesser aus der Performer Serie sticht in diesem Fall besonders heraus: Das komplett schwarze und einzigartige Design macht das Messer zum richtigen Hingucker. Mit seiner Diamond-like-Carbon beschichteten Klinge und Lotus-Effekt gleitet es super präzise und reibungslos durch hartes und weiches Schneidgut. Keine Sorge, die Antirutsch-Wabenstruktur beim Griff sorgt dafür, dass ihr immer die Kontrolle über das Messer habt. Diese Kontrolle vergleicht der Gourmetkoch und Stürmer Renato Manzi mit seinen schönsten Toren als Stürmer, die durch seine filigrane Technik und dynamischen Energie erst machbar wurden. Wenn er in seiner Küche zum Kochmesser der Performer Serie greift, dann weiß er, dass er sich mit dem Hexagon Power Grip auf eine perfekte Kontrolle beim Schneiden verlassen kann.

Brotmesser

Wo sind unsere Carb-Lover? Brot darf bei euch zum Frühstück, Mittag und Abendessen nicht fehlen? Cool, bei uns auch nicht! Aus diesem Grund braucht man auch einen täglichen Helfer, der sich durch krosse Krusten und fluffige Laibe schneidet. Der Helfer, der die schärfste Arbeit leistet und bei dem ihr den wenigsten Kraftaufwand benötigt, ist das Brotmesser aus der Epicure Serie. Mit seiner einzigartigen Präzisionsdoppelwelle – also einer Welle in einer Welle – schneidet sich das Brotmesser problemlos durch jedes Kruste, ohne dabei das Brot zu zerdrücken. Die Epicure Serie vereint die japanische Leichtigkeit und die deutsche Präzision bei Messern, was ihr sofort am angenehmen Griff aus nachhaltigen Naturfasern fühlen könnt.

Santoku

Wir bleiben mal in Japan, denn was für uns das Kombüsenmesser ist, ist in Asien das traditionelle Santoku. Mit diesem kräftigen und vielseitig einsetzbaren Messer könnt ihr Fisch, Fleisch und Gemüse ganz meisterlich zerlegen. Auch feinste Schneidarbeiten wie z.B. dünne Rotkohlstreifen schneiden, lassen sich mit dem Santoku ohne Probleme erledigen. Die Klinge hat einen Kullenschliff, der das Ankleben von dünnen und weichen Scheiben auf der Klinge verhindert. Der Griff des Santoku-Messers der Crafter Serie aus Räuchereiche gemacht, was das Messer nicht nur super hochwertig, sondern auch zu einem langlebigen Kochwerkzeug macht.

So, und jetzt nur noch ein leckeres Rezept raussuchen und mit dem richtigen Messer losschnippeln! Schaut euch gerne mal die neue Performer-Serie von Wüsthof an. Vielleicht findet ihr ja noch ein passendes Weihnachtsgeschenk für euren Lieblings-Kptn ;). Haben wir irgendein Messer vergessen? Dann hinterlasst uns gerne einen Kommentar und erzählt uns, welche Messer noch zur Grundausrüstung eurer Küche zählen.