Haferkater: Das etwas andere Katerfrühstück

Foto: Haferkater

Der Kptn hat für euch die Berliner Foodszene unsicher gemacht!
Auch wenn wir gerne in unserer KptnCook-Kombüse neue Rezepte zaubern, können wir es trotzdem nicht lassen, in coolen Berliner Cafés und Restaurants auf Entdeckungstour zu gehen. Also Frühstücksliebhaber, aufgepasst! Wir haben Haferkater einen Besuch abgestattet und waren sofort begeistert. Ein hippes Berliner Café, das traditionell schottischen Porridge mit leckeren Toppings serviert: Ob Apfelkater mit Apfelmus, Walnüssen & Zimt oder die herzhafte Variante, Ziegenkater mit Ziegenfrischkäse, Birne, Walnüssen, Honig & Thymian – da ist wirklich für jeden der passende Kater dabei! Für den kalten Herbst gibt es genau das Richtige, den Pflaumenkater – Porridge mit Pflaumenkompott, Granola & Minze. Das leicht abgewandelte Rezept mit Pflaumenkompott, Nüssen & Schokolade sowie einen Code, mit dem ihr den Pflaumenkater direkt in eure Favoritenliste bekommt, findet ihr am Ende des Beitrags.

Leandro, einer der drei Gründer, hat das Powerfrühstück als Take-Away zum ersten Mal in London probiert und war hin und weg – gesund, vegan, lecker! Damit begeisterte er seine Mitgründer Anna und Levin, die den guten alten Haferbrei nur aus der Kindheit kannten. Kurz darauf wurde eine alte Dönerbude gemietet, Wohnzimmermöbel auf die Straße gestellt und innerhalb von 6 Wochen im September 2014 in Berlin-Friedrichshain der kleine Haferkater-Container eröffnet. Was am Anfang noch sehr ruhig startete und viel Erklärungsbedarf hatte, wurde zu einem regelrechten Porridge-Hype und viele Medien, unter anderem die FAZ und Galileo, berichteten von Haferkater. Yaayy!🙏🏻 Seitdem ist er nicht mehr wegzudenken! Es gibt Haferkater bereits 2x in Berlin und 1x in Köln und ab Dezember 2017 erwartet uns ein vierter Laden in Berlin-Mitte. Neben Porridge gibt es außerdem verschiedene Tagessuppen. Wer sich dann immer noch nicht entscheiden kann, sollte die belegten Croissants, Stullen oder das frische Bananenbrot probieren!😊

 

Die Gründerin Anna hat sich für uns Zeit genommen und wir durften ihr ein paar Löcher in den Bauch fragen:

Ahoy Anna!

Was genau macht euren Hafer so besonders? Der Hafer wird mit einer Getreidequetsche frisch geflockt, geröstet und nur mit Wasser und Salz gekocht. Durch die unterschiedlich großen Flocken entsteht ein cremiger Brei, ganz ohne Milch: vegan & laktosefrei!
Wie kamt ihr zu eurem Namen? In London kursiert der Tipp, dass Porridge ziemlich gut gegen die Folgen so manch durchzechter Nacht hilft. Das perfekte Katerfrühstück eben – ich kann das bestätigen!
Dein Lieblingskater ist..? Der Apfelkater mit Apfelmus, Walnüssen & Zimt! Der erinnert mich an meine Kindheit- so köstlich wie bei Mama! Wenn Saison ist, dann auch gerne mit Beeren.
Hast du noch Bock auf Porridge? Ja! Nicht unbedingt jeden Tag, aber ich esse ihn trotzdem noch sehr oft.
Was ist dein perfektes Frühstück? Ich bin absolut kein Morgenmensch, deswegen esse ich am liebsten Frühstück, bei dem man nicht viel kauen muss wie Joghurt und Porridge.

Hier findest du mehr von Haferkater: Blog | Instagram | Facebook | Pinterest

Pflaumenkater: Porridge mit Pflaumenkompott, Nüssen & Schokolade

2 Portionen | Dauer: 30 Minuten

ZUTATEN
140 g Haferflocken
700 ml Wasser
300 g Pflaumen
30 g Rohrzucker
1/2 TL Zimt
30 g Pekannusskerne
20 g Schokolade, Edel Bitter (ca. 80%)
6 g Minze, frisch
Salz

ZUBEREITUNG

        1. Pflaumen waschen, halbieren, entkernen und in Spalten schneiden.
        2. In einen Topf geben, Wasser und Zucker zufügen, aufkochen und ca. 10 Min. köcheln lassen. Dabei regelmäßig umrühren.
        3. Währenddessen Haferflocken in einem Topf ca. 2 Min. rösten.
        4. Wasser und Salz dazugeben, verrühren und aufkochen lassen. Unter regelmäßigem Rühren ca. 3 Min. köcheln lassen. Vom Herd nehmen und 3-5 Min. ziehen lassen.
        5. Die Hälfte der Pflaumen pürieren und mit stückigen Pflaumen mischen. Mit Zimt abschmecken.
        6. Pekannüsse grob hacken.
        7. Zartbitterschokolade in Stücke brechen oder hacken.
        8. Minze waschen, trocken schütteln und Blätter abzupfen. Nach Wunsch klein hacken.
        9. Den Porridge in eine Schüssel füllen, mit Pflaumenkompott, Nüssen, Schokolade und Minze garnieren.

Wer hat Lust auf das warme Wohlfühlfrühstück bekommen? Mit dem Code HAFER17 (unter “Info” bei “Promocode” eingeben) landet das Rezept direkt in eurer Favoritenliste.

Dieses Rezept findest du heute in der KptnCook-App!