Eat This: Kidneybohnen à la Afrika mit Nadine & Jörg


Vegan kann jeder! Das ist das Motto von Nadine & Jörg vom Blog eat this!. Die beiden Kptns sind „im echten Leben“ Web- und Grafikdesigner und ernähren sich seit 11 Jahren vegan. Auf ihrem wunderschönen Blog zeigen sie uns unzählige Rezepte, aber auch viele Tipps & Tricks rund um die vegane Küche.
Habt ihr zum Beispiel schon einmal veganen Bacon gemacht? Nadine & Jörgs „vielleicht weltbester veganer Burger“ sieht einfach mega lecker aus! Den möchten wir sofort ausprobieren!
Heute in der KptnCook App gibt’s aber einen tollen Klassiker von den beiden: Kidneybohnen à la Afrika. Das Gericht gibt’s bei Nadine und Jörg regelmäßig alle paar Wochen, bei uns heute in der App und auch noch am Ende dieses Beitrags. Leckerschmecker!

Ahoy again, Nadine & Jörg!

Beschreibt euren Blog in drei Worten: Sorry für die schamlose Eigenwerbung, aber da passt der Titel unseres ersten Buches einfach zu gut: Vegan kann jeder.
Euer absolutes Lieblingsgericht: Sushi
Eine Zutat, mit der ihr einfach nichts anfangen könnt: Die gibt es nicht. We don’t discriminate 😀 Also, vegan sollte die Zutat eben sein, aber sonst…
Eure Stärke in der Küche: Improvisation.
Der beste Ort zum Essen: Ach, wir finden: Essen kann man jederzeit und überall.

Hier findest du noch mehr von Nadine & Jörg: Blog | Facebook | Instagram | Pinterest | YouTube

Kidneybohnen à la Afrika

2 Portionen | Dauer: 30 Minuten

ZUTATEN
120 g Basmatireis
200 g Tomaten
1 Zwiebel
1/4 Zitrone
2 Zehen Knoblauch
1 EL Öl
1/2 TL Cumin
1 TL Sambal Olek
6 g Meerrettich
4 g frischer Dill
120 g Kidneybohnen
10 g Erdnussbutter
10 g Petersilie
Salz
Pfeffer

ZUBEREITUNG

      1. Reis nach Packungsanweisung kochen.
      2. Tomaten waschen, vom Strunk befreien und in grobe Würfel schneiden.
      3. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken.
      4. Öl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebeln glasig dünsten.
      5. Tomaten hinzufügen und das Ganze bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten einkochen lassen.
      6. Kreuzkümmel, Knoblauch, Sambal Oelek und Bohnen dazu geben.
      7. Erdnussbutter und Wasser hinzugeben, kurz aufkochen und anschließend bei mittlerer Hitze 3 Minuten köcheln lassen. Mit Salz abschmecken.
      8. Petersilie waschen, trocken schütteln und grob hacken.
      9. Basmatireis mit dem Stew auf den Tellern anrichten und mit Petersilie garnieren.

Dieses Rezept findest du heute in der KptnCook-App!