Fisch sei Dank! Vier sommerliche followfish – Rezepte

Der Sommer in Deutschland ist unberechenbar und macht es dieses Jahr mal wieder sehr spannend. Ist er noch da oder ist er schon ganz vorbei? Kommt er noch einmal zurück oder heißt es schon wieder ein Jahr warten? Fragen, über die wir uns den Kopf zerbrechen könnten, doch stattdessen lassen wir uns das verbliebene Sommerfeeling nicht nehmen und machen uns mit neuen, leckeren Fischrezepten noch mehr Lust auf den Sommer. Wer weiß, vielleicht locken wir ihn mit Fisch wieder an? Eines ist jedoch ganz klar, es gibt keine Misere, die ein gutes Abendessen nicht lösen kann.

Vor allem Fischrezepte eignen sich ideal für den Sommer. Fisch ist leicht bekömmlich, vielseitig und gesund! Aus diesem Grund haben wir uns mit followfish zusammengetan und vier neue Fischrezepte kreiert, die sowohl zu einem sommerlichen Barbecue passen, als auch zu einem gemütlichen Abend zu Hause.

followfish_logo Followfish ist die einzige Marke, bei der ihr anhand der Produkte tatsächlich nachvollziehen könnt, wer euren Fisch gefangen, geliefert und verarbeitet hat. Wir sagen Daumen hoch für 100% Transparenz und Nachhaltigkeit bei 100% gutem Geschmack!

Karibischer Fischspieß mit Salsa & Ananas-Reis


2 Portionen | Dauer: 30 Minuten

ZUTATEN

200 g Lachsfilet
4 EL Olivenöl
2 TL Curry Pulver
1/2 TL Kardamom
1 TL Koriandersamen
1 TL Kreuzkümmel (Cumin), gemahlen
1/2 rote Zwiebel(n)
1/2 Paprika(s)
1/2 Gurke(n)
0.4 Ananas
10 g Koriander, frisch
10 g Minze, frisch
1/2 Chilischote(n)
1/2 Limette(n)
120 g Basmati Reis
Salz

ZUBEREITUNG

      1. Reis nach Packungsanweisung kochen.
      2. Ananas, Rote Zwiebel, Gurke und Paprika in Würfel schneiden und zusammen mit klein gewürfelter Chili und Kräutern in eine Schüssel geben.
      3. Olivenöl, Limettenabrieb und -saft dazugeben, mit Kreuzkümmel und Salz würzen und alles vermengen. Das Ganze ca. 10 Min. ziehen lassen.
      4. Koriandersamen, Kardamom, Kreuzkümmel und Curry in einer Pfanne ohne Öl kurz rösten. Dann in einem Mörser zermahlen.
      5. Prise Salz zu den Gewürzen in den Mörser geben und mit Olivenöl zu einer Marinade verarbeiten.
      6. Fisch in Stücke schneiden, auf die Spieße setzen und mit Marinade einreiben. Ca. 10 Min. marinieren lassen. (Probier’s mit Lachs, oder auch mit Garnelen und Schellfisch!)
      7. Die restliche gewürfelte Ananas in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten.
      8. Den gekochten Reis dazugeben und etwas salzen, 5 Min. umrühren und brutzeln lassen.
      9. Fischspieße etwas salzen. Öl in einer Pfanne erhitzen und Fischspieße ca. 5 Min. von beiden Seiten saftig braten.
      10. Ananas-Reis auf den Tellern anrichten, jeweils einen Fischspieß daraufsetzen und mit Salsa servieren.

Gegrillter Wildlachs mit Pak Choi

2 Portionen | Dauer: 30 Minuten

ZUTATEN

220 g Alaska Wildlachs
300 g Pak Choi
10 g Ingwer
2 Zehe(n) Knoblauch
1/2 Chilischote(n)
2 TL brauner Rohrucker
3 EL Sesamöl
3 EL Sojasauce z.B. Kikkoman
1 Limette(n)

ZUBEREITUNG

      1. Fisch auftauen lassen.
      2. Pak Choi waschen und längs halbieren.
      3. Limette halbieren und Saft auspressen.
      4. Ingwer und Knoblauch schälen und fein würfeln.
      5. Chili waschen, entkernen und ebenfalls fein würfeln.
      6. Für die Marinade Sesamöl, Sojasauce, Limettensaft, braunen Zucker, Chili, Knoblauch und Ingwer verrühren.
      7. Die Marinade über den Fisch und Pak Choi geben und ca. 10 Min. ziehen lassen.
      8. Lachs auf dem Grill, in einer Grilpfanne oder normalen Pfanne mit der Hautseite nach unten für etwa 2-3 Min. braten. Dann wenden.
      9. Pak Choi mit der Schnittfläche nach unten auf den Grill bzw. in die Pfanne legen und ca. 2 Min. braten.
      10. Fisch und Pak Choi auf den Tellern anrichten und servieren.

Fischburger im Fladenbrot mit gegrilltem Kabeljau & Wassermelone

2 Portionen | Dauer: 30 Minuten

ZUTATEN

200 g Kabeljau
1 TL Paprikapulver
200 g Wassermelone
200 g Türkisches Fladenbrot
30 g Crème fraîche
1/2 Limette(n)
1 TL Thai-Chilisauce (Sriracha)
0,2 Kopfsalat
1 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer

ZUBEREITUNG

      1. Aufgetauten Fisch trocken tupfen, mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen.
      2. Wassermelone in ca. 1cm dicke Scheiben schneiden. Die Schale entfernen und die Scheiben ca. auf die Größe des Fischfilets zuschneiden.
      3. Fisch auf einem Grill, in einer Grillpfanne oder normalen Pfanne von beiden Seiten braten. Zum Schluss Wassermelone in die Pfanne geben und kurz mitbraten.
      4. Mayonnaise, Crème fraîche und Chilisauce vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken.
      5. Fladenbrot in große lange Stücke schneiden und kurz in der Pfanne aufwärmen.
      6. Salat waschen und abtropfen lassen.
      7. Brot mit Chili-Majo bestreichen. Auf eine Seite Salat, Wassermelone und Fisch legen. Das Brot zuklappen und mit einem Spieß fixieren.

Schellfisch mit geschmorten Radieschen & Spinat

2 Portionen | Dauer: 30 Minuten

ZUTATEN

220 g Schellfischfilet
1/2 TL Piment
1/2 TL Senfkörner
1/2 TL  Fenchelsamen
3/5  Bund Radieschen
2 TL  Ahornsirup
160 g Blattspinat, frisch
4 EL  Olivenöl
1/2 Zitrone(n)
1 Schalotte(n)
4 Zweige Thymian, frisch
Salz
Pfeffer

ZUBEREITUNG

      1. Fisch auftauen lassen.
      2. Radieschen waschen und halbieren oder vierteln.
      3. Spinat waschen und abtropfen lassen.
      4. Zitrone gründlich waschen und Schale sehr dünn abschneiden. Dann in feine Streifen schneiden.
      5. Thymian waschen, trocken schütteln und Blättchen abzupfen.
      6. Schalotte schälen, längs halbieren und in feine Streifen schneiden.
      7. Radieschen in eine Pfanne geben. Olivenöl, etwas Wasser und Ahornsirup dazugeben und ca. 5 Min. köcheln lassen.
      8. In einer weiteren Pfanne Olivenöl erhitzen und Zitronenschale und Schalotte ca. 3 Min. anschwitzen.
      9. Spinat in die Pfanne geben und ca. 1 Min. dünsten, bis er zusammenfällt. Mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen.
      10. Für die Gewürzmischung Senfkörner, Piment und Fenchelsamen in einem Mörser zerkleinern.
      11. Fisch trocken tupfen, mit der Gewürzmischung, Salz und Pfeffer würzen und ca. 2 Min. pro Seite auf dem Grill oder in einer Pfanne braten.
      12. Den Fisch mit Spinat und Radieschen genießen.