Berry Nice! – unsere 6 Lieblingsrezepte zur Beerensaison


Juhuu, der Sommer hat endlich offiziell angefangen! Und das bedeutet auch: die Beerensaison ist in vollem Gange!
Heidelbeeren, Erdbeeren, Johannisbeeren – wir lieben sie alle. Von Juni bis August ist die Auswahl an den leckeren heimischen Früchten besonders groß.
Übrigens sind die meisten unserer Lieblingsbeeren eigentlich gar keine Beeren. Botanisch gesehen gehören Erdbeeren, Himbeeren und Brombeeren nämlich zu den Sammelstein- beziehungsweise Sammelnussfrüchten. Wir könnten die leckeren Früchtchen trotzdem rund um die Uhr vernaschen!
Deswegen stellen wir euch heute eine bunte Auswahl unserer liebsten Beerenrezepte vor. Süß oder salzig, Salat oder Dessert – hier ist für jeden Beerenliebhaber etwas dabei.

Einzigartig erfrischend: Himbeer-Mojito-Limonade

2 Portionen | Dauer: 10 Minuten

ZUTATEN

2 Limetten
120 g Himbeeren
10 g frische Minze
2 EL Agavendicksaft
300 ml Mineralwasser mit Kohlensäure
Eiswürfel

ZUBEREITUNG

      1. Himbeeren waschen und die Hälfte pürieren.
      2. Das Himbeerpüree durch ein Sieb streichen, um es von den Samen zu trennen.
      3. Minze waschen, trocken schütteln und Blätter abzupfen.
      4. Limetten waschen und die Hälfte in Scheiben schneiden.
      5. Aus der anderen Hälfte Saft auspressen.
      6. Limettensaft, Agavendicksaft und Minze in ein Glas geben und alles mit einem Stößel oder Holzlöffel zerdrücken.
      7. Himbeerpüree, Himbeeren, Limettenscheiben, Eis und Wasser dazu geben und genießen.

Ein moderner Klassiker: Salat mit Ziegenkäse, Avocado und Himbeeren

by Kptn Nadin | Fitnessfood4u

2 Portionen | Dauer: 15 Minuten

ZUTATEN

60 g Rucola
1 Avocado
100 g Himbeeren
100 g Ziegenfrischkäse
4 EL Olivenöl
1 EL Aceto Balsamico
Salz
Pfeffer

ZUBEREITUNG

      1. Avocado halbieren, entkernen, schälen und in Stücke schneiden.
      2. Himbeeren waschen und abtropfen lassen.
      3. Rucola waschen und abtropfen lassen.
      4. Für das Dressing Olivenöl und Balsamico Essig verrühren, salzen und pfeffern.
      5. Alles auf den Tellern anrichten, Ziegenkäse darüber zerbröseln, Dressing darüber geben und servieren.

Einfach süß: Apfel-Heidelbeer-Crumble

by Kptn Johanna | Kuchengehtimmer

2 Portionen | Dauer: 30 Minuten

ZUTATEN

1/2 Apfel
100 g Heidelbeeren
20 g Butter
20 g Weizenmehl Typ 405
10 g Haferflocken
4 TL brauner Rohrzucker

ZUBEREITUNG

      1. Backofen auf 200°C vorheizen.
      2. Für die Streusel aus Mehl, Haferflocken, Zucker und Butter einen krümeligen Teig herstellen. Den Teig kalt stellen.
      3. Apfel schälen und in kleine Stücke schneiden.
      4. Äpfel und Heidelbeeren in kleine ofenfeste Förmchen geben und mit restlichem Zucker bestreuen.
      5. Die Streusel darauf verteilen und ca. 25 Min. backen.
      6. Warm servieren.

Einmal anders: Gegrilltes Hähnchen mit Erdbeer-Curry-Ketchup & Salat

2 Portionen | Dauer: 30 Minuten

ZUTATEN

80 g Salat Mix
1/4 Gurke
2/3 Paprika
1/4 rote Zwiebel
200 g frische Erdbeeren
1/2 Schalotte
300 g Hühnerbrustfilet
2 TL brauner Rohrzucker
30 g Tomatenmark
1 TL Curry Pulver
2/3 TL Chiliflocken
1/4 TL Piment
2/3 TL Senfkörner
2 Nelken

5 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer

ZUBEREITUNG

      1. Erdbeeren waschen, putzen, in Stücke schneiden und pürieren. Ein paar Erdbeeren für den Salat zur Seite legen.
      2. Senfsamen, Piment und Nelken in einem Mörser oder mit einem großen Messer zerkleinern.
      3. Schalotte schälen und fein würfeln.
      4. Öl in einem Topf erhitzen und Schalotten 2-3 Min. anschwitzen.
      5. Erdbeerpüree, Tomatenmark, Essig, zerkleinerte Gewürze, Chiliflocken, Curry und Zucker dazugeben und ca. 10 Min. köcheln lassen. Salzen und pfeffern.
      6. In der Zwischenzeit Salat waschen und abtropfen lassen.
      7. Gurke waschen, längs halbieren und in Scheiben schneiden.
      8. Paprika waschen, entkernen und in Streifen schneiden.
      9. Rote Zwiebel schälen und in Halbringe schneiden.
      10. Die restlichen Erdbeeren halbieren oder vierteln.
      11. Den Erdbeer-Ketchup mit einem Pürierstab pürieren und etwas abkühlen lassen.
      12. Für das Salatdressing Olivenöl mit Apfelessig verrühren, salzen und pfeffern.
      13. Hähnchen salzen, pfeffern und in einer Grillpfanne oder normalen Pfanne von beiden Seiten goldbraun braten, ca. 3 Min. pro Seite. Alternativ kann man das Hähnchen auf dem Grill zubereiten.
      14. Hähnchen und Salat auf Tellern anrichten und Salat mit Dressing beträufeln. Dazu den Erdbeer-Curry-Ketchup reichen.

Eins, zwei, fry: Frittierter Brie in Walnuss-Panade mit Salat und Himbeer-Vinaigrette

2 Portionen | Dauer: 25 Minuten

ZUTATEN

120 g Himbeeren
30 g Salat Mix
1/2 Limette
1 Ei
180 g Brie Käse
40 g Walnusskerne
30 g Semmelbrösel
2 TL Himbeeressig
1 TL Honig
4 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer

ZUBEREITUNG

      1. Limette gründlich waschen, Schale abreiben und Saft auspressen.
      2. Himbeeren waschen und die Hälfte mit einer Gabel zerdrücken.
      3. Für das Dressing zerdrückte Himbeeren, Limettensaft und -schale, Himbeeressig, Honig und Öl verrühren. Salzen und pfeffern. Zur Seite stellen.
      4. Salat waschen und abtropfen lassen.
      5. Brie in Dreiecke schneiden und zur Seite stellen.
      6. Nüsse sehr fein hacken oder in einer Küchenmaschine zerkleinern.
      7. Nüsse mit Semmelbrösel mischen und auf einen Teller geben.
      8. Ei in einer Schüssel verquirlen.
      9. Brie erst im Ei und dann im Semmelbrösel-Mix wenden. 
Paniervorgang zwei mal durchführen.
      10. Öl in einer Pfanne erhitzen und Brie goldbraun braten. Herausnehmen und auf einem Küchenpapier abtropfen lassen.
      11. Den panierten Brie mit Salat, Sprossen und Dressing servieren.

Eine Abkühlung, bitte: Himbeer-Frozen-Joghurt mit Macadamia-Krokant

2 Portionen | Dauer: 15 Minuten

ZUTATEN

200 g Himbeeren, gefroren
60 g Joghurt Natur
40 g Macadamia Nüsse
4 TL Zucker
20 g Agavendicksaft

ZUBEREITUNG

      1. Macadamia-Nüsse hacken.
      2. Zucker gleichmäßig und dünn in eine trockene Pfanne streuen. Bei mittlerer Stufe erwärmen und schmelzen lassen, dabei nicht rühren.
      3. Wenn der Zucker geschmolzen ist, sofort die Nüsse dazugeben und gut mischen um das Karamell zu verteilen.
      4. Nüsse auf einem Blatt Backpapier verteilen und kurz abkühlen lassen.
      5. Himbeeren, Joghurt und Agavendicksaft mixen…
      6. … bis eine gleichmäßige, cremige Konsistenz entsteht.
      7. Frozen Joghurt mit Macadamia-Krokant bestreuen und genießen.