3 Oster-Rezepte für ein wundervolles Osterfest

Ei, ei, ei! Wir zählen die Tage und sind jetzt schon in bester österlicher Laune! Die Eier wurden bereits bemalt, Schoko-Häschen für die Kleinen sind besorgt und eigentlich warten wir jetzt nur noch, bis wir uns offiziell durch das Oster-Schlaraffenland schlemmen dürfen. Und auch dafür sind wir schon bestens vorbereitet! Wir haben drei unglaublich leckere Oster-Rezepte in petto, die wir euch jetzt schon einmal zeigen wollen. Dieses Jahr darf es ruhig mal etwas besonderes sein, und das am liebsten mit viel frischem Obst und Gemüse. Damit ihr noch genug Zeit habt, unsere Köstlichkeiten bis Sonntag vorzubereiten und nicht in den bekannten Einkaufsstress verfallt, gibt es hier jetzt schon unsere 3 Osterlieblinge für euch!

Salat mit Rhabarber und Ziegenkäse

2 Portionen | Dauer: 30 Minuten

ZUTATEN

60 g  Ziegenfrischkäse
200 g  Rhabarber
60 g  Feldsalat
30 g Pinienkerne
2 EL Honig
2 EL Walnussöl
1 EL  Himbeeressig
Salz
Pfeffer

ZUBEREITUNG

      1. Backofen auf 180°C vorheizen.
      2. Rhabarber waschen und in ca. 3 cm lange Stücke schneiden.
      3. Rhabarber auf ein belegtes Blech geben und Honig darüber geben. Alles gut vermengen und ca. 8 Min. backen.
      4. In der Zwischenzeit Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl anrösten.
      5. Feldsalat waschen und abtropfen lassen.
      6. Für das Dressing Walnussöl, Honig und Himbeeressig verrühren, salzen und pfeffern.
      7. Alles auf den Tellern anrichten, Dressing darüber geben und servieren.

Hefe-Zopf mit Pesto, Mozzarella und Walnüssen

2 Portionen | Dauer: 30 Minuten

ZUTATEN

20 g  Blattspinat, frisch
10 g  Basilikum, frisch
1/2  Zehe Knoblauch
20 g  Walnusskerne
220 g Hefeteig
1/2 EL Ahornsirup
10 g Parmesan
60 g Mozzarella
1 1/2 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer

ZUBEREITUNG

      1. Spinat und Basilikum waschen und abtropfen lassen.
      2. Parmesan reiben.
      3. Knoblauch schälen und fein würfeln oder auspressen.
      4. Spinat, Basilikum, Parmesan, Knoblauch, die Hälfte der Walnüsse, Olivenöl und Ahornsirup in eine Küchenmaschine geben und zerkleinern. Mit Salz und Pfeffern würzen.
      5. Mozzarella reiben.
      6. Die restlichen Walnüsse klein hacken.
      7. Den Teig ausrollen und in ca. 25×15 cm große Stücke schneiden.
      8. Die Teilstücke mit Pesto bestreichen, Mozzarella und Nüsse darauf geben.
      9. Den Teig zusammenrollen…
      10. … in der Mitte längs aufschneiden und die beiden so entstandenen Stränge miteinander zu einem Zopf „verflechten“.
      11. Den Zopf zu einem Kranz zusammenlegen.
      12. Die Kränze auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben, mit etwas Öl bestreichen und 15-20 Min. backen.
      13. Etwas abkühlen lassen und genießen.

Karotten-Waffeln mit Frischkäse-Zitronen-Topping

2 Portionen | Dauer: 30 Minuten

ZUTATEN

Karotten
Ei
1/2 Zitrone
180 g  Buttermilch
120 g Frischkäse
60 g Joghurt Natur
120 g  Weizenmehl Typ 405
30 g Butter
1 EL Zucker
1 TL Backpulver
1 TL Vanillezucker
1 TL Pflanzenöl
2 EL Ahornsirup
Salz

ZUBEREITUNG

      1. Karotten schälen und fein reiben und in ein Sieb geben zum abtropfen.
      2. Butter schmelzen und abkühlen lassen.
      3. Mehl, Backpulver, Zucker und Salz in einer Schale vermengen.
      4. Eier trennen.
      5. Eigelb mit Buttermilch und geschmolzener Butter verrühren.
      6. Die flüssigen und trockenen Zutaten miteinander verrühren, so dass ein homogener Teig entsteht.
      7. Eiweiß steif schlagen.
      8. Eiweiß zum Teig geben und unterheben.
      9. Die Flüssigkeit aus den Karotten ausdrücken.
      10. Karotten zum Teig geben und vorsichtig unterheben.
      11. Waffeleisen vorheizen und mit Öl einfetten.
      12. Ca. 2 Esslöffel Teig pro eine Waffel in das Waffeleisen geben und Waffeln ausbacken.
      13. Zitrone gründlich waschen, Schale abreiben und Saft auspressen.
      14. Für das Topping Frischkäse mit Joghurt, Ahornsirup, Zitronensaft und -abrieb vermengen.
      15. Waffeln mit Topping servieren.