Hallo Herbst! Unsere Lieblingsrezepte für die goldene Jahreszeit

Hallo Herbst! Du kammst ja schneller, als erwartet! Letzte Woche hat uns der Spätsommer noch ganz schön zum Schwitzen gebracht und schon sitzen wir mit heißem Tee und Pulli in der Küche und fragen uns, was wir denn in den nächsten Wochen auf unseren Speiseplan setzen können. Kürbisse und Pfifferlinge gibt es schließlich nicht das ganze Jahr über. Wir haben unseren Rezepteschrank durchwühlt und passend zum heutigen Herbstanfang ein paar leckere, warme und vor allem herbstliche Rezepte zusammengesucht. So lassen sich die kühleren Temperaturen doch gut ertragen!

Kürbisspalten mit Veganem Tahini-Joghurt-Dip

by Kptn Lena | www.healthylena.de

img_13886_hi_res-1

2 Portionen | Dauer: 30 Minuten

ZUTATEN

1 Hokkaido Kürbis
1 Zweig frischer Rosmarin
10g Tahin
60g Soja Joghurt
1/2 Zitrone
2 TL Sojasauce
1/2 TL getrockneter Oregano
1 Zehe Knoblauch
2TL Paprikapulver
2 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer

ZUBEREITUNG

      1. Backofen auf 200°C vorheizen. Kürbis waschen, entkernen und in Spalten schneiden.
      2. Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden.
      3. Rosmarin waschen, trocken schütteln und Nadeln abzupfen.
      4. Kürbisspalten, Knoblauch und Rosmarin auf ein ausgelegtes Backblech geben. Mit Oregano, Salz und Paprika würzen. Mit Öl beträufeln und 25-30 Min. backen.
      5. In der Zwischenzeit den Dip zubereiten. Dafür Sojajoghurt, Sojasauce und Tahin verrühren. Mit Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.
      6. Sobald die Kürbisspalten fertig sind, gemeinsam genießen!

Kartoffel-Pilz-Karotten-Pfanne

rez_781_13

2 Portionen | Dauer: 30 Minuten

ZUTATEN

400g Kartoffeln
3 Karotten
200g Champignons
1 Zweig frischer Rosmarin
10g frische Petersilie
1 Rote Zwiebel
2 Zehe Knoblauch
3 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer

ZUBEREITUNG

        1. Kartoffeln waschen und grob schneiden.
        2. Karotten waschen und ebenso grob schneiden.
        3. Kartoffeln und Karotten 7-10 Min. in Salzwasser kochen.
        4. In der Zwischenzeit Pilze putzen und grob schneiden.
        5. Zwiebel schälen und in Spalten schneiden.
        6. Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden.
        7. Rosmarin waschen, trocken schütteln und Nadeln abzupfen.
        8. Öl in einer Pfanne erhitzen. Kartoffeln und Karotten abgießen, in die Pfanne geben und 8-10 Min. braten. Dabei alle 2-3 Min wenden.
        9. Pilze, Zwiebeln und Rosmarin dazugeben und 3-5 Min. braten.
        10. Zum Schluß Knoblauch in die Pfanne geben und eine weitere Min. braten. Salzen und pfeffern.
        11. Petersilie waschen, trocken schütteln und hacken.
        12. Das Gemüse mit Petersilie bestreuen und servieren.

Flammkuchen mit Pfifferlingen

by Kptn Anisa | www.anisasleichtekueche.de

img_14178_hi_res-1
2 Portionen | Dauer: 30 Minuten

ZUTATEN

60g Crème Fraîche
120g Pfifferlinge
1 Lauchzwiebel
120g Cherrytomaten
1 Zweig frischer Rosmarin
1EL Olivenöl
100ml Wasser
160g Weizenmehl
1TL Kräuter der Provence
Salz
Pfeffer

ZUBEREITUNG

          1. Backofen auf 200°C vorheizen.
          2. Pfifferlinge putzen, die Enden vom Stiel abschneiden und Pilze nach Bedarf vierteln oder halbieren.
          3. Frühlingszwiebeln waschen, trocken schütteln, in Ringe schneiden.
          4. Tomaten waschen und vierteln.
          5. Rosmarin waschen, trocken schütteln und Nadeln abzupfen.
          6. Mehl, Wasser, Öl, Salz und Pfeffer zu einem glatten, nicht klebenden Teig verarbeiten. Ist der Teig zu bröselig, etwas mehr Öl und Wasser hinzufügen. Wenn er klebt, etwas Mehl hinzugeben.
          7. Den Teig dünn ausrollen und auf ein belegtes Blech legen.
          8. Mit Creme Fraiche bestreichen, mit Salz, Pfeffer und Kräutern der Provence würzen.
          9. Pfifferlinge, Frühlingszwiebeln und Tomaten auf dem Teig verteilen. Rosmarin darüber geben und ca. 15 Min. backen.

Pasta mit Hähnchen & Gemüse

rez_745_14

2 Portionen | Dauer: 30 Minuten

ZUTATEN

200g Hühnerbrustfilet
180g Penne
2 Paprika
1 Speisezwiebel
120g Schlagsahne
200g passierte Tomaten
2 Knoblauchzehen
1TL Cumin
1/2TL Cayennepfeffer
1/2TL Chilipulver
1TL Paprikapulver
2EL Olivenöl
6g frische Petersilie
Salz
Pfeffer

ZUBEREITUNG

          1. Pasta nach Packungsanweisung kochen.
          2. Paprika waschen, entkernen und in Streifen schneiden.
          3. Zwiebel schälen und in Halbringe schneiden.
          4. Knoblauch schälen und würfeln.
          5. Kreuzkümmel, Cayennepfeffer, Chilipulver, Paprika, Salz und Pfeffer mischen.
          6. Hähnchen würfeln und mit der Hälfte der Gewürzmischung würzen.
          7. Öl in einer Pfanne bei mittel-hoher Stufe erhitzen und Hähnchen scharf anbraten. Aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen.
          8. Hitze reduzieren, Zwiebeln und Paprika in die Pfanne geben und ca. 3 Min. braten.
          9. Knoblauch und den Rest der Gewürzmischung zufügen und eine weitere Minute kochen.
          10. Passierte Tomaten und Sahne in die Pfanne geben und ca. 3 Min. köcheln lassen.
          11. Pasta und Fleisch in die Pfanne geben, alles gut mischen und vom Herd nehmen.
          12. Petersilie waschen, trocken schütteln und hacken.
          13. Pasta mit Petersilie bestreuen und genießen.

Blumenkohl-Birnen Suppe mit Gorgonzola & Walnuss

By Kptn Jens | www.gekleckert.de

rez_790_11

2 Portionen | Dauer: 30 Minuten

ZUTATEN

2 Schalotten
1 Staudensellerie
1 Birne
1/2 Blumenkohl
1/2l Gemüsebrühe
30g Crème Fraîche
60g Gorgonzola
30g Walnusskerne
10g frische Petersilie
1/4 Zitrone
10g Butter
Salz
Pfeffer

ZUBEREITUNG

            1. Schalotten schälen und würfeln.
            2. Staudensellerie waschen und in feine Ringe schneiden.
            3. Blumenkohl waschen und in Röschen zerteilen.
            4. Birne waschen, vierteln, entkernen und würfeln. Ein paar Birnenwürfel in eine Schüssel mit kaltem Wasser und einem Spritzer Zitrone legen, damit die Würfel nicht braun werden.
            5. Butter in einem Topf zerlassen und Schalotten und Sellerie darin 3-4 Min. anschwitzen.
            6. Birne und Blumenkohl mit in den Topf geben, mit der Gemüsebrühe auffüllen und ca. 15 Minuten sanft köcheln lassen, bis der Blumenkohl weich ist.
            7. In der Zwischenzeit Walnüsse in einer Pfanne ohne fett leicht anrösten und danach entnehmen.
            8. Petersilie waschen, trocken schütteln und hacken.
            9. 2/3 der Petersilie, Crème Fraiche und 2/3 Gorgonzola zur Suppe geben und pürieren. Salzen und pfeffern.
            10. Suppe in einem Teller anrichten. Etwas Petersilie, Walnüsse und Birnenwürfel in den Teller geben und Gorgonzola darüber zerbröseln.

Viele weitere Schlemmer-Rezepte findet ihr in der kostenlosen KptnCook-App für Android und iPhone!