Wie sieht deine Küche aus? 9 Küchen, 9 Typen

apttour-jr191

Bunt, vollgestopft, aufgeräumt oder riesengroß – jede Küche ist anders und erzählt viel über seinen Koch. Sammelst du alles in Dosen? Magst du es am liebsten hell und freundlich? Wie auch immer! Solange das Essen schmeckt, ist die Küche ja fast egal. Wir haben dennoch neun Küchentypen gesammelt und gerätselt, welcher Koch sich hinter diesen Schüsseln verbergen könnte. Vielleicht findest du dich ja auch wieder!

1. Der Stapelkünstler

chaotic

© The Design Files

Jaja, das kannst du gut. Drei, Vier oder fünf Teller? Ha! Da geht noch mehr! Viel Platz hast du in deiner Küche nicht, also musst du improvisieren. Und das kannst du ziemlich gut. Tiefe Teller, Müsli-Schüsseln und Kaffeetassen sind bei dir an einem Fleck und du sorgst dafür, dass ja nichts umfällt.

2. Der Sammler

built-in-shelves-for-the-pantry

© homedit

Noch schnell die letzten Erdbeeren dörren und mit in den Winter nehmen? Klar! Die Essensrest von gestern einfrieren und bald wieder verwenden? Auf jeden Fall! Bei dir wird nichts weggeschmissen, denn irgendwann macht diese halbe Banane bestimmt noch Sinn! Bei dir wird alles auf Vorrat gekauft, geordnet und geplant.

3. Der Naturverbundene

L10.5

© Hale Mercantile Co.

Blumen kaufen? Das kommt nicht in den Bio-Jutebeutel! Bei jedem Spaziergang pflückst du dir deine eigenen Straus und stellst ihn anschließend in deine recyclte Blumenvase, klar! Wenn’s ans Kochen geht, schnibbelst du dein Gartengemüse auf deinen selbst hergestellten Schneidebrettern und würzt mit deinen frisch gepflückten Kräutern vom Balkon.

4. Der Mutige

leeannyare-stylingleeanneyare-photolarnienicolson-kitchen copy

© Poppytalk from Inside Out Magazin / Foto: Larnie Nicolson

Weiß und Schwarz? Schnarch! Du willst Farben, Formen und vor allem eins: eine Küche, die niemand anderes hat. Grüne Töpfe, Blaue Pfannen und rote Wände ergeben ein perfektes Matching, denn eins bist du auf jeden Fall nicht: langweilig.

5. Der Romantische

lecrueset

© Le Creuset

Pastelltöne, rosa Töpfe und selbst auf deinen Küchentüchern finden sich Blütenblätter und kleine Herzen: du bist eine kleine fröhliche Köchin, die es gerne wohnlich, warm und süß hat. Alles hat seine Ordnung, seine Verzierung und Schnörkel.

6. Der Überlebenskünstler

aHR0cCUzQSUyRiUyRmNvY29sYXBpbmVkZXNpZ24uY29tJTJGd3AtY29udGVudCUyRnVwbG9hZHMlMkYyMDE0JTJGMDUlMkYxLmpwZw==

© Bloglovin

Auf kleinstem Raum die schönsten Menüse zaubern? Kein Problem. Du bist gut organisiert, koordinierst dich auf wenigen Quadratmetern, wie ein Meister und hast den genauen Ablauf schon im Kopf. Mehr als vier Teller hast du nicht und wenn es hart auf hart kommt, teilt man sich eben ein Messer – du brauchst nicht viel und kommst damit prima zurecht!

7. Der Selbermacherbe-creative-and-recycle-when-you-built-and-outdoor-kitchen (1)

© HannasHantverk

Bauen, Werkeln und Ausprobieren: jede freie Minute verbringst du mit Klebepistole und Pinsel in der Hand, um deiner Wohnung einen neuen Look zu verleihen. Wo du diesen schönen Stuhl her hast? Na selbergemacht! Deine Lieblingsmarke: DIY.

8. Der Chaotische

tumblr_kxqwf0N7Q11qaljq9o1_540

© Bohemian Shoebox

Den Teller von heute morgen? Räumst du später weg! Du hast gerne Trubel um dich herum, bist Meister im Ideen schmieden und im kochen, denn du machst alles mit Leidenschaft. Bevor du zum putzen kommst, hast du noch hundert andere Geistesblitze, mit denen du dich beschäftigen willst. Abwasch? Später!

9. Der Minimalist

idees-inspirations-decoration-interieur-145-FrenchyFancy-6

© tfad

Kerzen, Servietten oder schöne Geschirrtücher? Brauchst du nicht! Wieso auch? Viel Küchenkram hast und eh nicht und das Nötigste verstaust du in den wenigen Fächern hinter glatten, schlichten Einbauschränken. Kein Schnick-Schnack, Glühlampe statt Lampenschirm und was nicht dringend gebraucht wird, bleibt keine zwei Minuten in deiner Küche liegen.

Und welcher Typ bist? Wir hoffen, du hast dich wiedergefunden! Schreib es uns doch in die Kommentare.

Titelbild ©: Chad McPhail Design