Auf Schatzsuche: Produkt-Highlights im denn’s Biomarkt

Unsere heutige Mission lautet: Findet die verborgenen Schätze der Supermarktregale!
Die sind nämlich meistens so vollgepackt, dass man coole, neue Produkte gar nicht auf den Schirm bekommt. Und am Ende wandern dann wie immer die gleichen 10 bis 15 Standardprodukte in den Einkaufswagen. Abenteuer-Faktor gleich Zero.
Aber damit ist jetzt Schluss! Let’s spice up that Einkaufswagen – los geht’s im denn’s Biomarkt!

Chocolate Rhapsody Brotaufstriche

Schokocreme

Gleich zu Beginn haben wir ein absolutes Schmuckstück für euch! Vergesst Nutella, Nusspli und Co. und macht euch bereit, mit uns in den Aufstrich-Heaven zu reisen. Brinkers heißt der Hersteller der sogenannten “Chocolate Rhapsody” Brotaufstriche, die uns, seit wir sie das erste mal probiert haben, nicht mehr in Ruhe schlafen lassen. Kennt ihr das, wenn man sich so sehr auf’s Frühstück freut, dass man es gar nicht mehr abwarten kann aufzustehen? Nein? Dann wird es höchste Zeit die Chocolate Rhapsody Cremes zu probieren! Unsere Lieblinge: Weiße Crunchy Mandel Creme und Schokocreme mit Karamell und Meersalz. 100% Bio, 100% #Aufstrichporn.

Bio Sprossenmix

BioSprossen

Wir waren ja schon froh, wenn wir überhaupt mal frische Sprossen im Supermarktregal erspäht haben. Oft findet man nur diese eingelegten, fadigen Dinger aus dem Glas, die man beim besten Willen nicht auseinander bekommt und die gerade mal so im Asia-Wok durchgehen. Aber für diejenigen unter euch, die wie wir gerne ihre Salate oder Stullen mit knackigen Sprossen aufpeppen, hat sich Pep Up Life etwas ausgedacht: Der Bio Sprossenmix zum selber Ziehen – also quasi “vom Korn zum Gemüse”. Das Beste daran: Auch Großstadtpflanzen ohne Garten hinterm Haus haben gute Chancen. Das Ganze ist nämlich so einfach wie Teekochen; Wasser drauf, ziehen lassen, fertig!

Ghee

Ghee

Sieht aus wie Butter, riecht wie Butter, ist aber keine Butter! Zumindest nicht im eigentlichen Sinn.
Ghee (wie „gij“ ausgesprochen) wird vor allem in der indischen Küche verwendet und ist eine Art Butterschmalz, also von Wasser, Milcheiweiß und Milchzucker befreite Butter. Wir lieben Ghee, weil es

  1. frei von Milcheiweiß und Lactose perfekt für Menschen mit Milchunverträglichkeit und gleichzeitig für den Paleo-Lifestyle geeignet ist und
  2. super praktisch für’s Kochen ist, da sein Rauchpunkt höher als bei Butter, Olivenöl oder sogar Kokosöl liegt.

Den Alleskönner findet man in Deutschland bisher selten auf herkömmlichen Supermarktregalen, deshalb war die Freude umso größer, als wir ihn bei denn’s in Bio-Qualität gespottet haben!

Eingelegte Shiitake-Pilze

DiePilze

Normalerweise findet man Shiitake-Pilze nur getrocknet, deshalb hat diese eingelegte Variante von Alber unsere Neugierde geweckt.
Ursprünglich stammen Shiitake aus Asien, erfreuen sich aber schon seit Langem auch im Rest der Welt großer Beliebtheit. Es gibt sogar amerikanische Studien die belegen, dass der Shiitake-Pilz eine Anti-Krebs-Wirkung hat und in China gilt er schon seit geraumer Zeit als Heilpilz. Die heilende Wirkung konnten wir bei uns noch nicht feststellen, dafür verleiht er unseren Gerichten die richtige Würze!
Also wer Lust auf ein bisschen Abwechslung hat und gerne mal etwas anderes als Champignons probieren möchte, der weiß, was er zu tun hat!

Soba-Nudeln

SobaNoodles

Eins steht fest: Wir lieben Soba-Nudeln! Bis vor Kurzem konnten wir sie jedoch nur in Asia-Shops finden. Da ist es doch klar, dass gleich mehrere Packungen in unseren Einkaufskorb gewandert sind, als wir sie bei denn’s in Bio-Qualität entdeckt haben.
Aber was ist eigentlich so toll an Soba-Nudeln?
Ganz einfach: Sie schmecken super, sind gesund und in Rekordzeit zubereitet (4 Min. in kochendendes Wasser legen – that’s it). Da kann die herkömmliche Pasta nicht mithalten.
Traditionelle japanische Soba-Nudeln werden aus 100% Buchweizenmehl gemacht und sind deswegen kalorien- und kolenhydratarm (#lowcarb #glutenfree). Der Anteil an Buchweizenmehl variiert jedoch von Hersteller zu Hersteller, daher lohnt es sich, genauer hinzuschauen. 😉

Und für den Fall, dass wir euch jetzt mit unserem Soba-Nudel-Fieber angesteckt haben, gibt’s hier gleich das passende Rezept dazu:

Super Soba-Nudelsalat

SobaNudeln

2 Portionen | Zubereitungszeit: 25 Minuten

Zutaten

1 Lauchzwiebel
1/4 Gurke
1/2 Bund Radieschen
1 Avocado
2 Eier
150 g Räucherlachs
10 g eingelegter Ingwer
180 g Soba-Nudeln
1 TL Sesamsaat
1 EL Sesamöl
1 EL Olivenöl
1 TL Aceto Balsamico
2 EL Sojasauce
Pfeffer

Zubereitung

  1. Lachs mit den Händen in kleine Stücke zupfen.
  2. Avocado halbieren, entkernen und klein schneiden.
  3. Radieschen waschen und in feine Scheiben schneiden.
  4. Gurke waschen und stifteln.
  5. Frühlingszwiebel waschen und in feine Ringe schneiden.
  6. Wasser zum Kochen bringen, Nudeln für 4 Min. kochen, mit kaltem Wasser abschrecken und zur Seite stellen.
  7. Sesamsamen in einer Pfanne ohne Öl rösten und anschließend beiseite stellen.
  8. Ei kochen, bis gewünschte Konsistenz erreicht ist. Unter kaltem Wasser abschrecken und pellen.
  9. In einer Schüssel Lachs mit Avocado, Radieschen, Gurke und Frühlingszwiebeln mischen.
  10. Für das Dressing Sojasauce, Sesamöl, Essig, Olivenöl und schwarzen Pfeffer in einer Schüssel verrühren.
  11. Nudeln und Dressing zum Gemüse geben und gut vermischen.
  12. Nudelsalat mit Sesamsamen bestreuen und mit Ei und Ingwer servieren.
Rezept von Bianca Shu
Mehr Soba-Nudel-Rezepte gibt’s in der KptnCook-App!