.. zum Rot werden ♡ Unser Drei-Gänge-Menü für Valentinstag

Liebe geht durch den Magen, das weiß jeder! Damit euer Valentinstag nicht zwischen Nudeln mit Tomatensoße & Pudding aus dem Becher endet, haben wir ein schnelles & einfaches Drei-Gänge-Menü vorbereitet, mit dem ihr ganz schön beeindrucken könnt. Alle Zutaten bekommt ihr in eurem Supermarkt und in unserer App findet ihr zusätzlich noch eine Schritt-für-Schritt-Anleitung. Nach gerade einmal 60 Minuten dürft ihr dann folgendes stolz servieren: vegetarische Carpaccio, selbstgemachte (rote!) Pasta & cremiges Ricotta mit pochierter Birne. Wow! Wir wünschen einen großen Appetit und ganz viel Liebe, egal ob für die Familie, Freunde oder euren Herzensmenschen.

Tomaten Carpaccio mit Passionsfrucht-Dressing

rez_900_tw

2 Portionen | Dauer: 15 Minuten

ZUTATEN

300 g Tomaten
60 g Mozzarella
6 g frischer Basilikum
1 Passionsfrucht
1 EL Apfelweinessig
2 EL Walnussöl
1 TL Honig
Salz

ZUBEREITUNG

      1. Passionsfrucht halbieren und Fruchtfleisch mit einem Teelöffel rausnehmen.
      2. Fruchtfleisch durch ein Sieb streichen und den Saft auffangen.
      3. Walnussöl, Apfelessig und Akazienhonig dazugeben und etwas salzen. Gut verrühren und zur Seite stellen.
      4. Basilikum waschen, trocken schütteln und Blätter abzupfen.
      5. Tomaten waschen und in dünne Scheiben schneiden.
      6. Tomatenscheiben auf einem Teller anrichten. Zerzupften Mozzarella und Basilikumblätter darüber geben und mit dem Dressing beträufeln.

Rote Pasta mit Salbei-Zitronen-Butter und Karamellisierten Walnüssen

rez_893_tw

2 Portionen | Dauer: 30 Minuten

ZUTATEN

150 g Mehl
1 Ei
150 g gekochte Rote Beete
1/2 EL Olivenöl
1/2 EL Butter
5 g Salbei
20 g Parmesan
1/2 Zitrone
1 EL Honig
20 g Walnüsse

ZUBEREITUNG

      1. Rote Beete würfeln und mit einem Pürierstab oder Mixer fein pürieren.
      2. Eier mit etwas Salz verquirlen.
      3. Rote-Beete-Püree und Öl zu den Eiern geben und verrühren.
      4. Mehl nach und nach in die Mischung sieben und unterheben.
      5. Alles zu einem nicht mehr feuchtem, aber nicht zu festem Teig kneten.
      6. Den Teig in Folie einwickeln und ruhen lassen.
      7. In der Zwischenzeit Walnüsse grob hacken und in einer Pfanne ohne Öl goldbraun anrösten.
      8. Honig dazugeben und ganz kurz karamellisieren lassen. Nüsse aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen.
      9. Zitrone gründlich waschen und Schale abreiben.
      10. Salbei waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und fein hacken.
      11. Butter in der Pfanne bei mittlerer Hitze zerlassen und 2-3 Min. etwas braun werden lassen.
      12. Salbeiblätter und Zitronenschale in die Pfanne geben und kurz andünsten.
      13. Einen großen Topf mit Wasser für die Nudeln aufsetzen.
      14. Teig aus dem Kühlschrank nehmen und in Stücke teilen. Die Arbeitsfläche großzügig mit Mehl bestäuben und den Teig sehr dünn ausrollen.
      15. Den Nudelteig gut bemehlen und zu einer lockeren Rolle zusammen rollen. Mit einem Messer in ca. 5 mm Scheiben schneiden.
      16. Die Röllchen auseinander rollen.
      17. Die Nudeln ins Wasser geben und ca. 2 Min. kochen. Nicht zu lange, sonst werden sie zu weich und verlieren an Farbe.
      18. Nudeln mit Salbei-Zitronen-Butter, karamellisierten Nüssen und fein geriebenem Parmesan servieren.

Pochierte Birne auf Limetten-Ricotta-Creme

rez_899_tw2

2 Portionen | Dauer: 15 Minuten

ZUTATEN

2 Teebeutel Hibiskus Tee
400 ml Wasser
1 Birne
1 Stange Zimt
50 g Zucker
250 g Ricotta
1/2 Limette
1 EL Akazienhonig
1 TL Vanillezucker
4 g Getrocknete Erdbeeren
10 g Kakaonibs oder Dunkle Schokolade

ZUBEREITUNG

      1. Tee und Zucker ins Wasser geben und zum kochen bringen. (Falls kein reiner Hibiskustee, sondern eine Mischung verwendet wird, die doppelte Menge nehmen.)
      2. Birne schälen, halbieren und mit einem Teelöffel das Kerngehäuse vorsichtig rausnehmen.
      3. Birne und Zimtstange in den Tee geben und ca. 20 Min. köcheln lassen, oder bis die Birne weich wird.
      4. Limette halbieren und Saft auspressen.
      5. Ricotta, Honig, Vanillezucker und Limettensaft glatt rühren.
      6. Getrocknete Erdbeeren mit einem großen Messen klein hacken.
      7. Ricotta-Creme in ein Schälchen geben, Birne darauf setzen. Mit getrockneten Erdbeeren und Kakaonibs bestreuen und genießen.